Wir, die Firma Schwalvenberg Elektrotechnik GmbH & Co. KG, suchen schlaue Köpfe für smarte Gebäudetechnik und bieten Euch freie Ausbildungsplätze zum Elektroniker FR Energie- und Gebäudetechnik. Bei uns erwarten Euch verantwortungsvolle Aufgaben, wechselnde Baustellen, ein Beruf mit Zukunft und guten Weiterbildungsmöglichkeiten. Hast Du Lust, in einem jungen dynamischen Team und in einem wachsenden Unternehmen zu arbeiten? Dann wappne Dich für die Zukunft, bewirb Dich – jetzt!

Weitere Informationen zu der Schwalvenberg Elektrotechnik GmbH & Co. KG >>>

Elektroniker FR Energie- und Gebäudetechnik


v.l. Nuh (Auszubildender im 4.Lehrjahr), Justin (Auszubildender im 3. Lehrjahr), Dennis (Auszubildender im 4. Lehrjahr)


Baustellen in ganz Deutschland

Duale Ausbildung

Guter Realschulabschluss (FOR Q)

3,5 Jahre/Verkürzung möglich

600 EURO/650 EURO/ 700 EURO/750 EURO/Weihnachts- und Urlaubsgeld/Zulagen

40 Stunden pro Woche

27/28/30 Tage

Blockunterricht in Berufsschule und überbetrieblicher Lehrlingsunterweisung

Heinz-Nixdorf-Berufskolleg,
Dahnstr. 50,
45144 Essen

Wie sieht euer Arbeitsalltag aus?

anfuehrungszeichen„Ich wollte etwas Handwerkliches machen“, und „ich fand den Beruf des Elektronikers zukunftsorientiert. Damit konnte ich mich am besten identifizieren“, erklären Nuh Yilmaz und Dennis Tischmann auf die Frage, warum sie diese Ausbildung gewählt haben. Justin Brandt ist bereits im Vorfeld durch die Kreishandwerkerschaft an den Beruf herangeführt worden. Die Entscheidung als Elektroniker zu arbeiten, fiel ihm leicht. Alle drei berichten, dass der Alltag oft anstrengend ist, aber auch sehr viel Spaß macht: „Du installierst z.B. auf einem Rohbau oder an einer Produktionsanlage, du arbeitest im Ladenbau oder montierst eine Brandmeldeanlage, du verdrahtest Netzwerktechnik oder arbeitest an einer Starkstromanlage. Das breite Spektrum macht den Beruf so faszinierend.“ Aber das ist nicht alles, auch das Miteinander ist wichtig: „Ich wurde sehr herzlich vom ganzen Team aufgenommen“, sagt Dennis und Nuh ergänzt: „Mir gefällt die Teamarbeit. Alle helfen sich untereinander.“ Justin findet es spannend, dass er bei großen Projekten den Fortschritt sieht. Ein weiterer Anreiz liegt darin, dass er einen Einblick in Bereiche bekommt, die sonst der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Einig sind sich alle drei darüber, dass sie im richtigen Unternehmen gelandet sind und die Freude an der Arbeit nicht zu kurz kommt.

Hier geht’s zur Facebook-Seite >>>


Schreib direkt eine Mail an das Unternehmen!


E-Mail schreiben